Es geht wieder los! Saisonauftakt der 1.Herren

Es geht wieder los! Saisonauftakt der 1.Herren

Sechs Wochen Pause zwischen dem letzten Spiel auf dem Feld und dem Start in die Hallensaison! Von wegen! Gerade mal eine hockeyfreie Woche hat Trainer Thorben Wegener seinen Schützlingen eingeräumt, um sich von der einen Sportart (Feldhockey) zu lösen und um dann mit viel Energie und Konzentration auf die neue Sportart (Hallenhockey) vorbereitet zu werden.

Und da die Athletik in der Halle eine ganz wesentliche Voraussetzung für den sportlichen Erfolg darstellt, standen die Jungs auch zu Beginn der Vorbereitung eine komplette Woche unserem allseits geschätzten Athletik-Trainer Claus Wagner zur Verfügung.

Auch unsere Physio Tjorven war in den vergangenen Wochen nicht untätig. Teilweise mehrmals wöchentlich war sie auf der Hohen Eiche, um in ihrer qualifizierten, selbstlosen und zugleich mütterlichen Art die Jungs auf die bevorstehenden Ereignisse vorzubereiten. Danke Tjorven!

Der Hallenkader hat sich gegenüber dem Feld ein wenig reduziert, weil sich einige Spieler (Grosso, Jonas, Trompi und Raffi) in den bevorstehenden Monaten über den Winter bevorzugt ihrer Ausbildung widmen wollen. Erweitert wurde der Hallenkader durch einen alten Bekannten, Philipp Blum, der sich nach Jahren der „Abstinenz“ beim HC Gernsbach wieder an den HTC „erinnert“ hat.

Nach einer vierwöchentlichen Vorbereitung mit zwei Vorbereitungsturnieren in Heidelberg und Leverkusen sowie einem abschließenden Trainingsspieltag gegen Wacker München in eigener Halle zeigten sich Thorben und sein Co-Trainer Eike ganz zufrieden mit den gewonnenen Erkenntnissen und den im Training und in den Spielen gemachten Fortschritten in spielerischer und taktischer Hinsicht.

Während in Heidelberg noch experimentiert wurde, wurde die Ausfahrt nach Leverkusen schon mit dem potentiellen „Stammkader“ bestritten, obwohl für alle ganz klar sein muss, dass die jeweilige „Tagesform“ über den endgültigen Einsatz in den bevorstehenden Punktspielen entscheiden wird.

Es ist gut zu wissen, dass die Formkurve nach oben zeigt, aber die Bewährung beginnt am kommenden Samstag, den 19. November um 18.00 Uhr in der eigenen Halle mit dem Heimspiel gegen die TEC Darmstadt; und am 11. Februar 2017 nach dem abschließenden Heimspiel gegen TuS Obermenzing werden wir wissen, wie wir diese Hallensaison gemeistert haben.

Hallenhockey war beim HTC noch nie so wichtig! Aber schön wäre es doch, wenn wir durch attraktives und erfolgreiches Hallenhockey unsere Fans zum Besuch möglichst vieler Heimspiele motivieren und uns vielleicht am Ende doch mit dem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga belohnen könnten. Der Wiederaufstieg ist nicht das erklärte Ziel der Mannschaft, aber durchaus ein auch für unsere Sponsoren und Partner wünschenswertes „By-Product“. Und ich bin sicher, dass alle Aktive und der Staff ihr Möglichstes tun werden, um den Erwartungen möglichst vieler Interessen-Gruppen gerecht zu werden.

 

Dr. Albert-Hugo Stinnes

Filderstadt, den 15. November 2016